ECMA GMP Leitlinie

Diese GMP wurden für Unternehmen entwickelt, die Faltschachteln herstellen, die mit
Lebensmitteln in Kontakt kommen oder kommen könnten oder die Quelle chemischer
Migration in Lebensmittel sein könnten. Faltschachteln mit Fenstern und laminierte
Faltschachteln werden berücksichtigt, ebenso Faltschachteln für trockene, fetthaltige
und tiefgekühlte Lebensmittel. Faltschachteln für Flüssigkeiten („Getränkekarton“)
sind in dieser GMP nicht berücksichtigt.

Diese GMP ist eine Information und ein Management-Werkzeug mit Verfahren, die von
Faltschachtelherstellern eingesetzt und bei sachgemäßer Anwendung auditiert werden
können. Sie konzentriert sich auf Gestaltung, Entwicklung und Spezifikationsphasen
im Herstellungsprozess von Verpackungsprodukten.

Sie sollte von Faltschachtelherstellern implementiert werden, die ein effizientes und
unabhängig auditiertes Qualitätsmanagementsystem (QM) einsetzen. Sie muss
‚eingebettetʻ werden in ein System wie etwa ISO 9001 und darf nicht als Stand-Alone-
Lösung verwendet werden.

Die gesamte Broschüre ECMA GMP Leitlinie finden Sie im Downloadbereich als PDF.

Seite drucken